Fastenzeit ohne Smartphone – Zwischenstand 1

Karneval ist vorbei, die Fastenzeit hat begonnen. Ich habe drei Dinge ausgewählt, auf die ich verzichte, aber das mit den größten Auswirkungen auf mein Leben dürfte das Smartphone sein. Ich habe mein Galaxy jetzt seit fast zweieinhalb Jahren, und ich habe festgestellt, dass ich mich immer mehr darauf verlasse, immer online sein zu können. Sei es bei Radtouren oder in fremden Städten, wenn mir die Karte gerade nicht weiterhilft; sei es unterwegs im Zug, wo das Handy eine schnelle Möglichkeit der Unterhaltung bietet (meistens TVTropes, ohnehin ein Zeitfresser sondergleichen); sei es zuhause auf der Couch, wobei das dank des neuen Laptops (der auch als Tablet fungiert) schon besser geworden ist; sei es im Supermarkt, wenn ich das Handy zum schnellen Preisvergleich nutzen kann. Weiterlesen